LPV Südharz-Kyffhäuser e.V.

Sie sind hier:  Startseite > Natura 2000 Station > Was ist eine Natura 2000 Station?
Seitenanfang
Seite
Menü
News

Was ist eine Natura 2000 Station?

Natura 2000

In Thüringen leben 2/3 aller in Deutschland vorkommenden Tier- und Pflanzenarten. Um diesen Naturreichtum zu sichern, wurden 11 Natura 2000-Stationen eingerichtet.

Natura 2000-Stationen planen Maßnahmen für den Erhalt der europäisch geschützten Arten und Lebensräume und setzen diese gemeinsam mit Partnern in der Region um. Landnutzern stehen sie zum Thema „Natura 2000“ mit Rat und Tat zur Seite.

Dabei sind die Natura 2000-Gebiete Thüringens nur ein kleiner Teil eines europaweiten Netzes an Schutzgebieten. Das Netzwerk der Natura 2000-Gebiete ist das weltweit größte, zusammenhängende Schutzgebietsnetz. Thüringen verfügt insgesamt über 212 Fauna-Flora-Habitat-Gebiete (FFH-Gebiete), 35 FFH-Fledermausobjekte sowie 44 EU-Vogelschutzgebiete. Diese Gebiete umfassen rund 270.000 Hektar, das entspricht etwa 17 % der Landesfläche.

Träger der Natura 2000-Stationen sind in der Region verankerte und aktive Vereine und Verbände. Das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz fördert die Stationen mit 1 Mio. Euro pro Jahr.

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Seite
Menü
News

 

 

Logo Sparkasse

Aktuelles

Gesucht: Feldhamsterfreunde!

 

Der Landschaftspflegeverband Mittelthüringen setzt in Zusammenarbeit mit dem Landschaftspflegeverband Südharz/Kyffhäuser e.V. und der Stiftung Lebensraum Thüringen e.V. in Thüringen ein deutschlandweites Feldhamster-Schutzprojekt um. Für das Projekt werden ehrenamtliche Freiwillige jeden Alters gesucht, die Interesse haben, am Erhalt der vom Aussterben bedrohten Feldhamster mitzuwirken.

In enger Absprache mit den Landwirten vor Ort sollen die Feldhamsterfreunde nach der Ernte auf Agrarflächen in ihrer Region nach Feldhamster-Bauen suchen. Auf Flächen auf denen Feldhamster gefunden werden, können dann aus Projektgeldern finanzierte Schutzmaßnahmen umgesetzt werden.

Die Suche erfolgt immer im Team (Gruppen o. Familien dürfen zusammensuchen), unter Begleitung eines Projektmitarbeiters. Eine Einführung durch professionelle Feldhamsterkartierer wird angeboten. Benötigte Materialien werden gestellt.

Bei Interesse mitzumachen oder auch für weitere Informationen zum Projekt bzw. den Schutzmaßnahmen melden Sie sich bitte unter 03631 4966478 oder mit einer Mail an seeber@lpv-shkyf.de.

 

 

Seitenanfang
Seite
Menü
News
Seitenanfang
Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login