LPV Südharz-Kyffhäuser e.V.

Sie sind hier:  Startseite > Ausschreibungen > Projektmitarbeiter (m/w/d) für das Bundesprojektvorhaben „VIA Natura 2000 – Vernetzung für Insekten in der Agrarlandschaft“
Seitenanfang
Seite
Menü
News

Projektmitarbeiter (m/w/d) für das Bundesprojektvorhaben „VIA Natura 2000 – Vernetzung für Insekten in der Agrarlandschaft“

 

Stellenausschreibung

 

Projektmitarbeiter (m/w/d) für das Bundesprojektvorhaben „VIA Natura 2000 – Vernetzung für Insekten in der Agrarlandschaft“ in der Natura 2000-Station „Südharz/Kyffhäuser“ ab sofort gesucht!

 

Der Landschaftspflegeverband Südharz/Kyffhäuser e.V. mit Sitz in Nordhausen (OT Sundhausen) hat seinen Wirkungsbereich im Kreis Nordhausen und dem Kyffhäuserkreis. Hauptaufgabe des Verbandes sind die Pflege, der Erhalt und die Entwicklung von Naturschutzflächen. Seit seiner Gründung nimmt der Verband eine wichtige Vernetzungsrolle zwischen Akteuren des Naturschutzes, der Lokalpolitik und der Landwirtschaft im Raum Nordthüringen ein.

 

Zur Umsetzung des vom Verband koordinierten Bundesprojektvorhabens „VIA Natura 2000– Vernetzung für Insekten in der Agrarlandschaft“ wird ab sofort ein/e Mitarbeiter/in für den Bereich Projektbearbeitung in Vollzeit (40 Wochenarbeitsstunden) befristet gesucht.

 

Die Aufgaben umfassen insbesondere:

 

  • Zustandsanalyse in der Projektregion (Ist-Analyse Saumbiotope in der Agrarlandschaft, Unterstützung bei der Planung des Biotopverbundes)
  • Anlage von Saumbiotopen in der Agrarlandschaft (Beratungen, Optimierungen vorhandener Strukturen, Planung und Umsetzung von Maßnahmen, Anfertigen von Ausschreibungsunterlagen und Durchführung von Vergabeverfahren, Dokumentation)
  • Mitarbeit bei der Erstellung eines Pflegeleitfadens für Saumbiotope (Auswertung und Analyse)
  • Öffentlichkeitsarbeit, Sensibilisierung der Akteure (Workshops, Präsentationen, regionale Infomaterialien)

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird zwingend erwartet:

 

  • abgeschlossenes Studium der Agrarwissenschaften, Umweltwissenschaften oder entsprechender Studiengänge, z.B. Landespflege, Naturschutz, Biologie, Landschaftsökologie (Diplom, Bachelor oder Master)
  • selbstständige, sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise und Erfahrung im Projektmanagement
  • fundierte Kenntnisse im Bereich landwirtschaftliches Fach- und Förderrecht
  • Kenntnisse im Bereich Landschaftspflege, Naturschutz, Umweltrecht, Umweltmanagement
  • sicheres Anwenden von GIS-Programmen, gute Kenntnisse in MS Office
  • Führerschein der Klasse B sowie die Bereitschaft, den Privat-PKW für Dienstfahrten einzusetzen
  • Bereitschaft, den Außendienst im Gelände unter allen Witterungsbedingungen wahrzunehmen

 

Darüber hinaus werden erwartet:

 

  • Vermittlung der Themen Landschaftspflege, Naturschutz und Erhalt der Kulturlandschaft an Landwirte und Kommunen
  • Gelegentliche Arbeit an Wochenenden und in den Abendstunden kann notwendig sein
  • gute kommunikative und organisatorische Kompetenz im Umgang mit verschiedenen regionalen Akteuren aus Naturschutz, Landwirtschaft, Politik sowie den Fördermittelgebern

Eine praktische Berufserfahrung in der Landwirtschaft sowie eine bereits vorhandene Vernetzung in der Region sind von Vorteil.

 

Wir bieten Ihnen:

  • eine Anstellung zunächst bis 31.10.2021 mit der Möglichkeit einer Verlängerung bis 2026
  • eine Vergütung bei Erfüllung der tarifrechtlichen, fachlichen und persönlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe 11 TVÖD
  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem hochmotivierten Team

 

Die Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, Angaben zur Erfüllung der obenstehenden Voraussetzungen zu machen und ggf. entsprechende Nachweise beizufügen. Die geforderte Qualifikation ist anhand von Zeugnissen o.ä. zu belegen bzw. nachzuweisen.

 

Die Stellenausschreibung richtet sich in gleicher Weise an Frauen und Männer. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Es werden nur vollständige Bewerbungen berücksichtigt. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung bitten wir um Beilage eines ausreichend frankierten Rückumschlags. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

 

Ihre vollständige, aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens zum 20.05.2020 (Posteingang) an folgende Adresse:

 

Landschaftspflegeverband Südharz/Kyffhäuser e.V.

Uthleber Straße 24

99734 Nordhausen OT Sundhausen

oder

koschorreck@lpv-shkyf.de

 

Bitte beachten Sie, dass keine Eingangsbestätigungen versendet werden.

 

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Seite
Menü
News
Seitenanfang
Seite
Menü
News
 
Seitenanfang
Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login